Veranstaltungen im öffentlichen Verkehrsraum: Erlaubnis

Externe Ansprechpartner/in
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr - Zentraler Geschäftsbereich vCard
Göttinger Chaussee 76A
30453 Hannover
Telefon: 0511 3034-01
Telefax: 0511 3034-2099
E-Mail:
 
Region Hannover - Fachbereich Verkehr - Team Verwaltung vCard
Hildesheimer Straße 18
30169 Hannover
Telefon: 0511 616-0
Telefax: 0511 616-22499
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.re­gion-han­no­ver­.deÖffnungszeiten:

Montag 09:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch 09:00 - 15:30 Uhr

Donnerstag 09:00 - 15:30 Uhr

Freitag 09:00 - 12:00 Uhr



Hinweis:

sowie nach Vereinbarung


 

Allgemeine Informationen

Für Veranstaltungen, bei denen öffentliche Straßen durch die Anzahl der Teilnehmer oder deren Verhalten mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen werden, ist eine Erlaubnis erforderlich. Erlaubnispflichtig sind z. B. Radrennen, Radtourenfahrten, Volksläufe, Inlineskater-Läufe, Triathlon-Wettkämpfe, Oldtimer- oder Orientierungsfahrten oder ähnliche Veranstaltungen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Region Hannover, Fachbereich Verkehr, Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover. Sie können Ihren Antrag gern bei der Gemeinde Wennigsen (Deister) einreichen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Erforderlich sind Angaben über

  • die Art und den Anlass der Veranstaltung
  • Veranstaltungsort und -datum
  • die Dauer der Veranstaltung
  • die Anzahl der Teilnehmer / Fahrzeuge
  • den Streckenverlauf
  • die Startweise

Ein Streckenplan und der Nachweis über eine abgeschlossene Veranstalterhaftpflichtversicherung sind beizufügen.

Welche Gebühren fallen an?

Die Erlaubnis ist gebührenpflichtig.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Antrag ist etwa zwei Monate vor dem beabsichtigten Termin zu stellen.

Eine rechtzeitige Antragstellung ist unbedingt erforderlich, da die von der Veranstaltung betroffenen Stellen (unteren Straßenverkehrsbehörden, die Polizei und andere Stellen) beteiligen müssen. Die im Rahmen dieses Anhörungsverfahrens geäußerten Bedenken, Auflagen oder Hinweise (zum Beispiel zu örtlichen Baustellen) werden von der zuständigen Stelle bei der Erlaubniserteilung berücksichtigt, um einen problemlosen Ablauf der Veranstaltung zu ermöglichen.

  Zurück