Absetzzähler/Gartenwasserzähler

Ansprechpartner/in
Team 2.1: Finanzen, Steuern und Liegenschaften
Hauptstraße 1-2
30974 Wennigsen (Deister)
Telefon: 05103 7007-33
Telefax: 05103 7007-16

Montag 09.00- 12.00 Uhr
Dienstag 14.00- 18.00 Uhr
Mittwoch 09.00- 12.00 Uhr
Donnerstag geschlossen
Freitag 09.00- 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung


Allgemeine Informationen


Absetzzähler: Was ist das?

Gartenbesitzer haben die Möglichkeit durch die Installation eines Absetzzählers die Summe der Schmutzwassergebühren zu verringern. Hierbei werden die vom Absetzzähler erfassten Frischwassermengen im Gebührenbescheid für Abwasser nicht als Schmutzwasser erfasst, somit dann auch nicht berechnet, wenn nachstehende Vorgaben beachtet wurden.

Doch was auf den ersten Blick nach einer finanziellen Entlastung aussieht, hat auf den zweiten Blick doch einige Tücken. Damit es am Ende des Sommers nicht zu einer Überraschung kommt, haben wir für Sie hier die wichtigsten Fakten zusammengestellt.

Gebühren und der Absetzzähler

Frischwasser gleich Schmutzwasser? Vereinfacht gesagt trifft diese Aussage aus Kostensicht zu. Denn immer, wenn Sie den Wasserhahn aufdrehen bezahlen Sie einmal den Wasserpreis und die dazugehörigen Schmutzwassergebühren. Anders verhält es sich bei der satzungskonformen Verwendung eines Gartenwasserzählers. Hier zahlen Sie ausschließlich den Wasserpreis.

In Wennigsen (Deister) beträgt die Schmutzwassergebühr (2021) 2,98 €/m³. Diese 2,98 € würden Sie sparen, wenn Sie 100 Gießkannen mit einem Fassungsvermögen von je 10 Litern befüllen würden. Es bleiben die Kosten für das entnommene Trinkwasser in Höhe von 1,49 €/m³. Betrachten Sie an dieser Stelle auch die Kosten für die Installation des Zwischenzählers (Absetzzähler).


Verfahrensablauf


Lohnt sich der Einbau eines Absetzzählers?

Hier lautet die Antwort: es hängt von Ihrem individuellen Gießverhalten und der Größe der zu bewässerten Fläche ab. Aus diesem Grund empfehlen wir zuerst eine Kosten-/Nutzenanalyse vorzunehmen. Folgende Punkte sollten Sie dabei beachten:


Kostenpunkt Wasserzähler

Den Absetzzähler erhalten Sie bei Ihrem Installateur des Vertrauens. Bitte achten Sie beim Kauf darauf, dass der Wasserzähler geeicht ist. Ansonsten ist er zur Abrechnung in diesen Zusammenhang nicht zulässig. Laut Eichordnung ist der Wasserzähler 6 Jahre lang gültig. Danach muss er gegen einen neuen Zähler fachgerecht ausgetauscht werden.


Kostenpunkt Installation

Damit die Schmutzwassergebühren reduziert werden können, muss der Absetzzähler fachgerecht durch einen Installateur gemäß DIN 1988-100 und DIN EN 1717 installiert werden. Diese Installation wird auf eigene Kosten des Grundstückseigentümers in die bestehende Trinkwasserleitung mit einem KfR Ventil eingebaut. Dieses soll Ihr Trinkwasser vor einer Verkeimung schützen. Natürlich muss sämtliches Material DVGW zertifiziert sein.

Arbeiten an dem Trinkwasser-Leitungsnetz in Ihrem Haus dürfen nur durch einen Installateur vorgenommen werden. Zapfhahn- oder Aufschraubzähler (Unterbauzähler) sind grundsätzlich in diesem Zusammenhang nicht zulässig.

In der Regel liegen die Leitungen unter Putz. Um einen zusätzlichen Zähler in Betrieb zu nehmen, müssen die Leitungen freigelegt werden. Wir empfehlen einen Vorabtermin mit dem Installateur Ihrer Wahl, um eine satzungskonforme Möglichkeit zu einer Installation auszuloten und um einen genauen Kostenüberblick ggf. auch für damit verbundene bauliche Maßnahmen zu bekommen. Generell sollten Sie bei der Standortwahl für den Zwischenzähler beachten, dass dieser frostsicher angebracht wird und es keine Kanalablaufmöglichkeit in der Nähe des Zählers gibt.


Welche Unterlagen werden benötigt?


Ja, ich möchte einen Gartenwasserzähler! Alles klar! Dann senden Sie uns Folgendes formlos zu:

  1. Neuantrag auf Genehmigung eines Absetzzählers
  2. einige Fotos:

a) von der fertigen Installation,

b) von der Wand, an der die Installation erfolgte (es muss erkennbar sein, dass in der Leitung von dem Zwischenzähler bis zur Hauswand, keine weiteren Abnahmestellen/Möglichkeiten der Entnahme von Frischwasser vorhanden sind),

c) Draufsicht Zwischenzähler mit lesbarer Zählernummer und Zählerstand,

d) Außenwasserentnahmestelle (Außenwasserhahn), die nicht in Verbindung mit einem gebührenpflichtigen Abfluss oder Waschbecken oder Bodenablauf installiert wurde


Senden Sie und die Unterlagen per Post an:

Gemeinde Wennigsen (Deister)
Fachbereich Finanzdienstleistungen
Hauptstr. 1-2
30974 Wennigsen (Deister)

oder

per Mail an: steuern@wennigsen.de


Was sollte ich noch wissen?

Pool, Planschbecken und der Absetzzähler

Die Idee liegt nah: Warum nicht auch den Pool oder das Planschbecken mit dem Wasser aus dem Absetzzähler befüllen? Das Wasser aus dem Pool oder Planschbecken gilt laut Gesetz als Schmutzwasser und muss daher wieder dem Kanal zugeführt werden. Erst recht, wenn das Poolwasser mit (chemischen) Zusatzstoffen versetzt wurde.

Die Entnahme des Wassers über den Absetzzähler darf nur für die Bewässerung der Pflanzen im Garten genutzt werden.

  Zurück